Navigation -> Startseite -> Begleitprojekte -> Stipendien 

Studien- und Forschungsstipendien von heute für Megacities von morgen

Zentrales Ziel dieser begleitenden Maßnahme ist es, mit der Vergabe von Studien- und Forschungsstipendien den Megacity-Projekten die Möglichkeit zu geben, zusätzliche ausländische Forschungskapazitäten zu gewinnen. Zugleich soll damit ein Beitrag zur Entwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zum Aufbau von nachhaltigen Megacity-Netzwerken geleistet werden (Capacity Building). 
Gefördert werden entsprechend der thematischen Schwerpunkte der Forschungsprojekte besonders qualifizierte Studierende, Doktoranden, Postdocs und Senior Scientists aus den Partnerländern (Vietnam, Indien, China, Iran, Peru, Südafrika, Äthiopien, Marokko). Insgesamt wurden im BMBF-DAAD-Programm "Studien - und Forschungsstipendien von heute für Megacities von morgen" 117 Stipendiaten gefördert (darunter 32 Doktoranden).
Durch die Anbindung aller Stipendiatinnen und Stipendiaten an jene deutschen Hochschulen, die an den Kooperationsprojekten unmittelbar beteiligt sind (Zielhochschulen), erhalten die Geförderten über die fachbezogene individuelle Aus- und Fortbildung hinaus die Möglichkeit, sich unmittelbar im Projekt oder im fachlichen Umfeld miteinander und mit den deutschen Projektpartnern nachhaltig und international zu vernetzen (Verstetigung der Forschungsergebnisse).